www.friedenslicht.deGreifbar gerade in diesen Tagen ist der Mauerfall 1989, ein Symbol für Hoffnung auf Veränderung, auf Meinungsfreiheit, auf Frieden. Brennende Kerzen und Lichter sind aus dem Herbst 1989 nicht weg zu denken. Am dritten Advent tragen die PfadfinderInnen ein Licht in die Welt – das Friedenslicht aus Bethlehem, entzündet in der Geburtsgrotte Jesu Christi. Und dieses Jahr erinnern vor allem die deutschen PfadfinderInnen in Ost und West an die Lichter von 1989, von der Hoffnung auf Freiheit und Frieden. Wir tragen diese Hoffnung mit, nehmen das Licht mit in unsere Gemeinden, in Krankenhäuser und Pflegeheime, Wohnungen, Büros, zu unseren Nachbarn, zu Fremden.

Wir laden Sie/Euch ein, mit uns im Abendgottesdienst das Friedenslicht weiterzureichen, am 13. Dezember 2009 um 18 Uhr in der Apostelkirche Dresden-Trachau.

Weitere Informationen zur Aktion Friedenslicht gibt es auf www.friedenslicht.de.

> Pressemitteilung Friedenslicht 2009 (PDF 1, PDF 2)

> Radiobeitrag von 2006 (MP3)
> Fotos von 2006
> Zeitungsbericht von 2007
> Zeitungsbericht von 2009